Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Details ansehen OK
Gezeitenkalender

Entdecken Sie, wie man Gezeitenvorhersagen trifft

GezeitenGezeitenWie man Gezeiten vorhersagt


 Wie man Gezeiten vorhersagt

Die Gezeitenvorhersagen berechnet man aus einer zeitlichen Abfolge von Daten, die man durch Pegelmesser in vorherigen Jahren erhalten hat. Diese Abfolge von Daten wurde mit der Methode der kleinsten Quadrate, indem man den Algorithmus von Foreman benutzt, angeglichen. (Foreman, M.G.G., 1977. Manual for Tidal Heights Analysis and Prediction).

Gezeitengleichung

eciación de predicción de mareas

wo:

a0: Durchschnittlicher festgelegter Spiegel
an: Amplitude
αn: Phase
k: berücksichtigte astronomische Komponenten
ωn: zugehörige Winkelhäufgkeiten.

Je größer die erhaltene Datensammlung ist, desto größer wird auch die Genauigkeit der Vorhersage sein, da wir eine höhere Nummer von harmonischen Konstanten besitzen. Trotzdem ist die Installation und Datenaufnahme mit Pegelmessern ein komplexer Prozess und da normalerweise wenige Gezeitenvariationen auftreten für relativ nahe Lokalisationen, ist es möglich, die Gezeiten von Zweithäfen ( die, für diese keine harmonischen Konstanten gibt) vorherzusagen, indem man einige leichte Berichtigungen in den Zeiten und Höhen der Referenzhäfen ( für die wir eine große vertrauenswürdige Sammlung von Daten des Meeresspiegels erhalten haben) vornimmt.

Die Verantwortlichen für den Standort und die Datensammlung der Pegelmesser sind die Verwaltungen eines jeden Landes, die in der Jahresausgabe der Gezeiten die aktuellsten vorgenommenen Vorhersagen publizieren und manchmal auch die letzten erhaltenen harmonischen Konstanten.